André Wegner berichtet aus dem Umweltausschuss

„Lebensraum Zaun“
Nach einem einleitenden Referat von Frau Drews (LOOKI e.V.) und wenigen Nachfragen wird der CDU-Antrag einstimmig beschlossen. Das Bezirksamt soll nun in Zukunft dort, wo es möglich ist, Zäune aus natürlichen Materialien errichten und dadurch für eine Nutzung durch Insekten attraktiv machen. Außerdem sollen die Zäune nach Möglichkeit erst ab 10 cm Höhe beginnen bzw. hilfsweise regelmäßige Durchlässe einarbeiten, um Tieren die Querung zu ermöglichen. Sinn dieser Maßnahmen ist es, Insekten und Kleinlebewesen mehr Lebensraum und Nahrung zu bieten.

Nachpflanzungen von Bäumen am Serrahn
Gepflanzt wurde die Kobushi-Magnolie. Die Baumart wird 8-10 m groß, 4 bis 8 m breit, hat eine weiße Blüte im Zeitraum Mitte/Ende April bis Anfang Mai und bildet walzenförmige Früchte aus. Das Besondere an der ausgewählten Baumart ist, dass sie als sogenannter Zukunftsbaum gilt. Bei diesen Bäumen geht man davon aus, dass Sie mit den klimatischen Veränderungen gut zurechtkommen werden. Seit Jahren werden die Bäume dahingehend beobachtet und Erfahrungen aus vielen Städten gesammelt.

Tätigkeitsbericht des Bezirksamtes
Dank der GRÜNEN und der CDU für die Arbeit der Verwaltung (FDP und SPD haben sich nicht geäußert). Einige wenige Nachfragen wegen der schlechten finanziellen Ausstattung (Rahmenzuweisung) sowie Personalengpässen. Die Verwaltung berichtet von Schwierigkeiten bei der Nachbesetzung der Stellen im Technischen Dienst.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bezirksfraktion Bergedorf
Fraktionsgeschäftsstelle
Öffnungszeiten: Mo - Do, 9:00 - 12:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Bergedorfer Str. 142
21029 Hamburg

© 2023 CDU-Bezirksfraktion Bergedorf. Alle Rechte vorbehalten.

© 2023 CDU-Bezirksfraktion Bergedorf.
Alle Rechte vorbehalten.